Mit zwei 3:0-Siegen zur Meisterschaft

Die vierte Herrenmannschaft des BSV 98 Bayreuth hat sich souverän die Meisterschaft in der Kreisliga gesichert. Beim Aufeinandertreffen der drei führenden Teams wurde der Gastgeber und Tabellenzweite VfB Einberg ebenso souverän mit 3:0 (25:17, 25:11, 25:16) besiegt wie der Drittplatzierte SpVgg Rattelsdorf (25:14, 25:15, 25:22). Damit ist dem Team um Heiner Meyer bereits vor dem letzten Spieltag, bei dem am kommenden Samstag in Ebern noch die gastgebende SG und erneut die SpVgg Rattelsdorf die Gegner sein werden, der Titel nicht mehr zu nehmen.

Wie heiß die Bayreuther darauf waren, die Meisterschaft bereits in Einberg unter Dach und Fach zu bringen, zeigt die Besetzung: Unter den 13 Spielern, die alle zum Einsatz kamen, war auch Andreas Rüger, der damit erstmals auch in einem Auswärtsspiel mitwirkte. Gegen seine wuchtigen und platzierten Schmetterschläge fanden beide Kontrahenten nie ein Mittel. Da sich auch alle anderen Bayreuther sehr konzentriert präsentierten, wurden die Begegnungen bereits nach 49 beziehungsweise 50 Minuten gewonnen, so dass das Meisterschaftessen erfreulich früh vertilgt werden konnte. Ein Ziel bleibt für die Bayreuther nun noch: Mit zwei Erfolgen am letzten Spieltag das Kunststück zu schaffen, eine ganze Saison ohne Niederlage zu absolvieren.